Das Berlin Festival 2010 findet am kommenden Wochenende auf dem Flughafen Tempelhof im Rahmen der Popkomm statt und viele Bands aus dem Indie- und Electrobereich geben sich die Ehre.

Für viele dürfte die Vorfreude auf das anstehende musikalische Ereignis groß sein, da unter anderem Größen wie Fatboy Slim, LCD Soundsystem, Editors, Peaches, Tricky und Adam Green das Line-Up der Veranstaltung angekündigt sind.

Austragungsstätte ist wie schon erwähnt der Flughafen Berlin-Tempelhof. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde der Verkauf für die Freitagstickets heute jedoch schon eingestellt, jedoch sind Kombitickets und Tagestickets für Samstag noch über den Vorverkauf erhältlich.

Obwohl die Eröffnung der Veranstaltung erst am Freitag stattfindet, können bereits jetzt die Tickets gegen Festivalbändchen eingetauscht werden und die Türen für die Showcases der Popkomm stehen den Besuchern mit Bändchen offen.

Insgesamt spielen 60 Bands auf dem Berlin Festival, von denen acht bereits im Vorfeld von den Organisatoren des Festivals gemeinsam mit der Popkomm ausgewählt wurden.

Anfahrt

Für Besucher des Festivals, die mit dem Auto oder dem Fahrrad kommen wollen, stehen leider wenig Parkmöglichkeiten für ihre Gefährte zur Verfügung. Deswegen reist am besten mit den Öffentlichen an. Das schont die Nerven (vielleicht) und spart die lange Suche nach einem Parkplatz.

Wegen möglicher Regenschauer muss man sich auch keine Gedanken machen, da die Veranstalter ein „regenfreies“ Festival versprechen. Die Bühnen wurden so gestaltet, dass die Zuschauer bei Regen im Trockenen stehen, da der gesamte Zuschauerbereich überdacht ist. Aber den dicken Pulli sollte man bei diesen Temperaturen natürlich trotzdem nicht vergessen, da das Open-Air-Feeling trotzdem bleibt.

Was kosten die Tickets?

Die Einzeltickets für Freitag bzw. Samstag sind für 39 Euro erhältlich. Das Kombiticket für beide Tage kostet 59 Euro.

Mehr Informationen rund um das Berlin Festival findet ihr hier.