Wenn wir alle berühmten Interpreten des Rock aufführen wollten, bräuchten wir hierfür sehr wahrscheinlich mehr Platz, als ein ganzes Buch zur Verfügung stellen könnte. Daher beschränken wir uns auf einige herausragende Bands, die es im Bereich des Rock zu besonders viel Ruhm gebracht haben.

Metallica

Metallica haben sich 1981 in Los Angeles gegründet. Lars Ulrich, der Drummer der Band, hat eine Annonce im Recycler aufgegeben. Schlagzeuger sucht andere Metalmusiker zum jammen. Damit war der Startschuss für eine nicht immer, aber größtenteils glänzende Karriere gegeben, die einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Rockmusik bewirkte. Ursprünglich mit James Hetfield, Lars Ulrich, Dave Mustaine und Cliff Burton besetzt, wechselte das Line-Up noch einige Male, da Cliff Burton bei einem Tourunglück starb und Dave Mustaine wegen seiner ständigen Drogeneskapaden aus der Band geworfen wurde. Als Ersatz für Burton kam der nie wirklich akzeptierte Jason Newsted in die Band und betätigte den 4 Seiten Tieftöner. Für Mustaine holte man sich den Exodus Gittaristen Kirk Hammet ins Boot und hielt diese Besetzung bis 2001 bei. In der Zwischenzeit verkaufte man über 100 Millionen Alben und wurde zu einer der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten. Seite 2001 spielt Robert Trujillo den Bass. Die Alben erreichten nie wieder die Verkaufszahlen der Besetzung bis 2001.

Iron Maiden

Iron Maiden gelten als Begründer der NWOBHM, der New Wave of British Heavy Metal. Die Band wurde 1975 gegründet und spielte seitdem unzählige mehr oder weniger erfolgreiche Alben ein. Zu den Klassikern und den Wegweisern für eine ganze Soundgeneration gehören auf jeden Fall die früheren Werke der Briten, wie: The Number of the Beast, Somewhere in Time, Peace of Mind und Powerslave. Völlig neuartige Rhythmen und Melodielinien zogen eine immense Aufmerksamkeit auf die Band und bereiteten eine Karriere, wie sie Bilderbuch stehen sollte. Bis heute konnte man trotz einiger einschneidender Line-Up Wechsel mehr als 80 Millionen Tonträger verkaufen. Das Maskottchen Eddie, welches auf jeder Tour in Form einer übergroßen Mumie auf die Bühne kommt, hat sicherlich zum Bekanntheitsgrad der Truppe beigetragen.

AC/DC

AC/DC gelten als raubeinig und wurden 1973 von den Brüdern Angus und Malcolm Young gegründet. Der Stil liegt eher im klassischen Rock´n Roll sowie im Blues. Die Band schaffte es trotzdem, sich einen eigenen Sound anzueignen. Nicht zuletzt durch die Kombination aus knochentrockener Gitarrenarbeit und auf den Punkt gespielten Beats, stellt das Grundgerüst des Sounds von AC/DC dar. In der lang dauernden Karriere konnte man inzwischen über 200 Millionen Tonträger verkaufen, was der Band zu sehr viel Geld und noch mehr Ruhm verhalf. Das Album Back in Black gilt noch heute als Klassiker und verkauft sich immer noch regelmäßig an junge Fans, die den Rock ‘n Roll entdecken.
Weitere berühmte Bands der Rockmusik sind:
Guns´n Roses
Soundgarden
Pearl Jam
Led Zeppelin
Bon Jovi
Black Sabbath
Nirvana
Emerson, Lake and Palmer
Deep Purple
Jimi Hendrix
Nickelbag
Genesis
Würde man sich mit jeder Band einzeln auseinander setzen wollen, könnte man ganze Bücher füllen. Die Bandbreite an erfolgreichen Musikern ist so weitläufig, dass sich Professoren mit einer Katalogisierung beschäftigen und ganze Doktorarbeiten darüber verfasst werden.

Foto: yuri_k – Fotolia