Bosco Delrey, der vergangenen Sommer mit seinem Debüt „Everybody Wah“ auf sich aufmerksam machte, ist im Februar 2012 in zwei deutschen Städten live zu erleben. Hamburg und Berlin dürfen sich auf seinen Besuch freuen.

Yeasayer und Grizzly Bear wissen seine Arbeit zu schätzen, Sleigh Bells und CSS gingen bereits mit ihm auf Tour. Die Rede ist von Bosco Delrey – vielleicht einer der vielversprechendsten Newcomer der 2010er Jahre abseits des Mainstreams.

Man könnte meinen, mit Elvis verglichen zu werden, würde einem jungen Musiker wie Bosco Delrey schmeicheln. Er allerdings hört den Vergleich mit dem King of Rock’n’Roll weniger gern, habe Elvis doch in seiner ganzen Karriere nur ca. 500 Songs veröffentlicht, von denen er keinen einzigen selbst geschrieben habe. Ein Bosco Delrey hingegen schreibt locker 30 Stücke pro Woche und hat die 500er-Marke längst überschritten. Wahrlich selbstbewusst, dieser Bosco Delrey. Aber wer seine Musik kennt, weiß: er kann es sich leisten!

Bosco Delrey und sein Debütalbum „Everybody Wah“

Im vergangenen Sommer veröffentlichte Bosco Delrey sein Debütalbum „Everybody Wah“, das mit einer aufregenden Mischung aus Rap, Dancehall, Kirchenliedern, Lo-fi-Gitarren, Grunge, Pop und Synthies daherkommt. Seine Finger im Spiel hatte dabei unter anderem Produzent Doug Easley, der bereits für Größen wie die White Stripes, Sonic Youth, Pavement, Wilco oder Cat Power an den Reglern drehte.

[youtube NgF8yaaCLTY]

Bosco Delrey auf Tour 2012

Im Februar kann man sich auch live von den Qualitäten des bekennenden Caravaggio-Fans überzeugen, indem man den Konzerten in Berlin oder Hamburg beiwohnt. Tickets für Berlin gibt’s an der Abendkasse zum Preis von 6 Euro, für Hamburg können Tickets ab 3 Euro (zzgl. Gebühren) hier bestellt werden. Nun noch einmal die Termine im Überblick:

10.02.2012 Berlin – Rosis (karrera – klub )

11.02.2012 Hamburg – Molotow (Motorbooty – live)