Cassandra Steen ist bisher eher ein unbekannter Name für die breite Masse der Musikhörer in deutschen Gefilden. Dabei hat die talentierte, junge Sängerin bereits Gesangsprojekt mit Bushiodo und Xavier Naidoo erfolgreich gemeistert.

Auf dem aktuellen, Solo-Album „Darum leben wir“ ertönen nachdenkliche und melancholische Lieder von Cassandra Steen. Dabei stehe die Sorte von Melancholie für die „ungebrochene Hoffnung auf bessere Zeiten, für das aktive Suchen und Streben nach einer liebevollen Welt“.

Ende der Neunziger tratt Cassandra das erstemal als Feature-Gast bei Freundeskreis auf dem Konzert auf. Darauf folgte ihr großer Erfolg bei der Band Glashaus, die nach eigenen Aussagen ihre Musik mit der „Engelsstimme“ von der Künstlerin veredeln lassen wollten.

„Darum leben wir“ ist Musik für das Gemüt, bei der die Künstlerin nicht auf Vielseitigkeit, sondern auf eine Konstante auf der Single setzt. Mit auf dem Album ertönt auch die Stimme von Xavier Naidoo bei der Song „Laß mich nicht hier“.

„Innovativ, frisch und ungewöhnlich“ klingt die soulig, poetisch anmutenden Lieder auf „Darum leben wir“. Fazit: Musik zum entspannen und träumen. Auf der Seite von Cassandra Steen kann man in die aktuelle Singel hineinhören.