7 Stunden schon stehen Maroon 5 in den Londoner Metropolis Studios und schreiben einen neuen Song in Kooperation mit ihren Fans. 115 Nationen twittern fleißig mit. Die ersten Erfolge sind zu verzeichnen.

Eine Band, ein Wort. Und das gilt es zu halten! Maroon 5 sind angetreten, um im Rahmen des Coke Sound Up Musikprojekts innerhalb von 24 Stunden einen Song zu schreiben und aufzunehmen. Seit 17 Uhr Ortszeit steht das Quartett aus Los Angeles nun im Londoner Studio.

Ein Leit-Motiv ist bereits gefunden. Die Drums laufen derzeit heiß, die Felle werden auf ihre Standhaftigkeit geprüft. Wie wird sich der Song anhören, der am Ende der Session zum kostenlosen Download bereitgestellt wird? Und welche Entscheidungsgewalt haben die Fans tatsächlich? Musicattack ist live vor Ort und checkt die Lage.

Coke Sound Up im Livestream und auf Twitter

Auf der Coke-Homepage ist ein Livestream für alle Maroon 5 Fans und Musikbegeisterte eingerichtet. Dieser ermöglicht es einen virtuellen Platz im Studio einzunehmen und überall auf der Welt up to date zu sein, über das was gerade im Studio vor sich geht. Auf Twitter kann man unter Verwendung des Hashtags #WithMaroon5 außerdem an Entscheidungen teilhaben die den Song betreffen oder in irgendeiner Art und Weise das Fortkommen der Session beeinflussen. Und sei es das Abendessen der Band. 80% der Twitter-Follower entschieden sich für das Hühnchen und gegen das Lamm. Maroon 5 mussten also essen, was die Twitter-Gemeinde ihnen vorsetze.

[youtube 0o2m6fmqa-0]

Kompositionsprozess in progress

Momentan steht vor allem Drummer Matt Flynn im Mittelpunkt des Geschehens. Die Entscheidung über den richtigen Sound des Drumsets scheint länger anzudauern. Das Hauptmotiv des Songs steht bereits seit etwa 5 Stunden. Aber wird es tatsächlich beibehalten oder werfen die Jungs aus LA noch einmal alles über den Haufen? Das entscheiden Band und Fans in Kooperation. Es scheint weiterhin spannend zu bleiben. Bleibt dran und verfolgt die 24h-Session im Internet!