Am Dienstag gab es auf MTV eine Reunion mit allen drei Mitgliedern. Das soll möglicherweise nicht der einzige Auftritt des Trios gewesen sein.

2006 nach der Veröffentlichung des Albums „Destiny Fulfilled“ wurde die Trennung bekanntgegeben. Von da an beschritten die drei Damen Solopfade und produzierten eigene Platten. Beyonce Knowles trieb zusätzlich ihre Filmkarriere an und Michelle Williams feierte Erfolge als Musicaldarstellerin.

Beyonce Knowles hatte wohl den meisten Erfolg als Solokünstlerin und brachte zusammen mit den Produzenten Jay-Z und Timbaland, eine Erfolgssingle nach der nächsten heraus.

Am Dienstag gab es auf eine MTV eine Reunion der Band und als wäre die Trennung nie Realität gewesen, gab Destiny’s Child Vollgas. MTV.de berichtet in einer Meldung über das Comeback, von Gerüchten, dass dies nicht unbedingt der letzte Auftritt der drei Texanerinnen gewesen sein soll. Freunde von Kelly Rowland wollen wissen, dass Auftritte dieser Art demnächst vielleicht häufiger zu erwarten sind.

Kelly Rowland konnte sich angeblich schon 2007 ein Comeback vorstellen, allerdings hatten ihre Bandkolleginnen mit ihren Solokarrieren mehr als genug zu tun. Auch der Bruch mit Mathew Knowles, der Vater von Beyoncé und Manager von Destiny’s Child, scheint das Verhältnis der Band-Kolleginnen nicht getrübt zu haben. Rowland hatte sich erst vor Kurzem, als Solokünstlerin von ihrem Manager getrennt, da sie in Amerika nicht Fuß fassen konnte.

Die offizielle Webseite des Trios lässt bis jetzt noch nichts über ein mögliches Comeback als Band verlauten. Es bleibt also nur abwarten und Tee trinken, ob die erfolgreichste Girlband der Welt wieder in Erscheinung tritt.

[youtube 17BfDEwLyXc]