Madsen. Kein Wortspiel, sondern ein Familienname. Die drei Brüder Johannes, Sebastian und Sascha Madsen bilden zusammen mit Niko Maurer und Folkert Jahnke die Erfolgsband aus Deutschland.

Begonnen hat alles mit einer Gruppe namens „Alice’s Gun„. Im Jahre 1996 musizieren Sebastian, Sascha und Nico vom heimatlichen Keller in Wendland aus.

Alice’s Gun produziert drei Alben – damals wird noch auf Englisch gesungen. Die Texte von Sebastian Madsen, der auch heute noch fürs Geschriebene und Gesungene verantwortlich ist, sind schon damals abstrakt und zum selbst Nachdenken angelegt. Seitdem ist viel passiert. Im Jahr 2004 ist Alice’s Gun mit Hoarsturz, einem HipHop-Ableger der Band, fusioniert und zusammen mit Folkert Jahnke enstand die Band „Madsen“. Nach den Ausflügen Richtung Punk und Sprechgesange in den 90ern präsentierten sich Madsen mit ihrem Debütalbum „Madsen“ am 30. Mai 2005 als rockig-ironische Deutsch-Gitarren, die mit ihrem Sound überall großen Anklang finden.

Tomte-Mitglied Thees Uhlmann ist Fan, MTV lädt zum Festival – es geht relativ schnell aufwärts. Mit dem 2006 erschienenen Album „Goodbye Logik“ etabliert sich Madsen endgültig im Mainstream, auch weil ihr Album hörbar poppiger angelegt war als das Debüt. Es folgt erneut eine Tour. Überhaupt dürften Madsen die Stellenangebote der Logistik in Europa in diesem Zeitraum ziemlich angekurbelt haben – schon 2005 waren sie auf dem Highfield Festival vertreten und hängten an jedes Album eine Tour hinten an. Mit dem dritten Album „Frieden im Krieg“, erschienen am 7. März 2008, waren Madsen beim Bundesvision Song Contest 2008 vertreten und belegten immerhin den vierten Platz.

Wer Madsen noch nicht gehört hat, und zur Zeit in der Schweiz ist, der sollte jetzt aufpassen: Die fünf Jungs werden am 21.10.2008 ihre Jobs in Basel verrichten und das anwesende Publikum dort hoffentlich zu schweißtreibenden Höhepunkten führen. Aber auch für Konzerttermine innerhalb Deutschlands ist gesorgt. So werden Madsen beispielsweise am 26.10.2008 im Waschhaus in Potsdam auftreten. Genauere Infos findet ihr im vollständigen Event-Kalender.