Vom 1. bis zum 3. August 2008 wird Küstrin/Kostrzyn, einem kleinen Ort an der polnischen Grenze, mal wieder ein Austragungsort der Festivalreihe „Haltestelle Woodstock“. Das klang jetzt etwas nüchtern. Nochmal mit Gefühl:

Morgen startet die 14. Haltestelle Woodstock in Küstrin! Für Festivalfaule auch Online! Juhu!

Was gibts da zu sehen? Eine Menge gut gelaunter Leute aus der ganzen Welt, die sich im Schlamm wälzen, die Arme in die Luft werfen und möglichst freakiger Musik, ebenfalls aus der ganzen Welt, lauschen wollen.

Begleitend zum Festival wird ein Staffellauf veranstaltet, für die Sportverrückten unter Euch. Die meisten Leute dürften das Event aber wegen der Musik und der Atmosphäre besuchen. Das Motto lautet in diesem Jahr „STOPP DEN DROGEN, STOPP DER GEWALT“.

Auf dem Festival gelten relativ strikte Anti-Drogen-Regeln. Da das in Polen stattfindet, müsst ihr bei Zuwiderhandlung mit Geld- und/oder Gefängnisstrafen rechnen. Also die Graspäckchen lieber zu Hause lassen, Bier darf getrunken werden. Mit dieser Maßnahme reagieren die Veranstalter auf vergangene Festivals. Ist halt alles etwas ruppiger in Polen. Dafür näher am ROCK-Gedanken.

Adresse des Haltestelle Woodstock Festivals

Kostrzyn liegt an der Grenze von Deutschland und Polen. Anreisetipps gibts hier.

Eintrittspreise

Das Festival ist im Gegensatz zum Highfield umsonst. Umsonst, in Farbe und draußen. Also die Zelte gepackt und nichts wie hin da!