Das Immergut 2011 findet auch in diesem Jahr am letzten Mai-Wochenende in Neustrelitz statt. Schon zum 12. Mal wird das kleine Städtchen an der Mecklenburger Seenplatte auf den Kopf gestellt und zur Indie-Hochburg ernannt.

Immergut ist immer gut! Wer einmal das Wochenende im Wäldchen bei Neustrelitz verbracht und die Atmosphäre auf einem der familiärsten Festivals unseres Landes erlebt hat, der weiß wovon ich spreche. Auch das Immergut 2011 wird in altgewohnter Manier regionale, nationale und internationale Künstler auf mehreren Bühnen live zur Schau stellen und allen Festivalbegeisterten ein Wochenende voller Spaß, guter Unterhaltung und ausgelassener Stimmung bescheren. Welche Bands bereits ihren Auftritt bestätigt haben und wo ihr euch schon jetzt Tickets sichern könnt, erfahrt ihr im Folgenden.

Immergut 2011: Bands

Am 27. und 28. Mai werden nicht nur eine Menge Festivalfans Neustrelitz bevölkern, sondern auch namhafte Künstler auf verschiedenen Bühnen rocken bis die Heide wackelt. Mit von der Partie sind sowohl regionale und nationale Größen, sowie Bands aus aller Herren Länder.

An nationalen Künstlern sind bereits Station 17 aus Hamburg, sowie der Berliner Avantgardist Hans Unstern und Jürgen Kuttner von der Berliner Volksbühne mit einem multimedialen Programm und einer kritischen Sicht auf unsere Fernsehwelt bestätigt. Außerdem wird Nagel, der ehemalige Frontmann von Muff Potter, aus seinem Debüt-Roman „Was kostet die Welt“ lesen.

Von den Bühnen der Welt ab ins idyllische Neustrelitz denken sich Darwin Deez aus New York und die Schotten von Mogwai, die uns am Freitagabend allerlei Atmosphärisches aus ihrem 7. Album vorstellen werden. Außerdem hissen gleich 2 Bands aus Island die Indie-Segel (Retro Stefson und Who Knew), um im Neustrelitzer Hafen vor Anker zu gehen. Auch Balthazar aus Belgien werden nach ihren Konzerten im Februar und März noch einmal die Reise nach Deutschland unternehmen, um sich dem Zauber des Immergut Festivals hinzugeben.

Immergut 2011: Tickets im Vorverkauf

Wie heißt es so schön? Der frühe Vogel fängt den Wurm. Und deswegen sind auch die Tickets für das Immergut 2011 noch bis 20. März zum unschlagbaren Frühbucherpreis von 45 Euro zuzüglich Müllpfand und Vorverkaufsgebühr erhältlich. Bestellt werden können die Karten auch nach diesem Termin bei Eventim und Ticketonline. Bei www.taketix.de gibt es außerdem die allseits beliebten Hardtickets zum Sammeln und Verschenken. Ihr wollt direkt Kohle gegen Ticket tauschen? Dann sind die zahlreichen Vorverkaufsstellen eure Anlaufstelle Nummer 1. Wo ihr in eurer Nähe am schnellsten an Tickets kommt, erfahrt ihr auf der Homepage des Immergut-Festivals.