Der Battle des Deutsch-Pop geht weiter! Kaum sind Wir sind Helden mit ihrer neuen Platte Bring mich nach Hause aus der Babypause zurück, lassen sich Juli nicht lumpen und ziehen mit einem neuen Werk nach.

[youtube ILkooAS6TDs]

Seit Freitag den 17.09.2010 steht das dritte Album von Juli namens In Love in den deutschen Plattenläden. Wer Juli bisher nur von Songs wie Perfekte Welle oder Geile Zeit kennt, hat vielleicht nicht den Anreiz, das Album näher zu betrachten. Doch es lohnt sich! Die bisherigen Singleauskopplungen verbergen nämlich sehr gut, dass die Platte eigentlich aus viel stärkeren Songs besteht. Einzig Elektrisches Gefühl würde ich mal als Ausnahme bezeichnen. Die erste Auskopplung aus In Love zeigt sehr deutlich, dass Juli einen neuen Weg eingeschlagen haben. Der Schritt ist mehr als nur geglückt.

Wer Juli mag, der weiß, dass auch in der Vergangenheit kein deutscher Schrammel-Rock auf den Platten zu finden war – das bleibt auch so. Die Band setzt eher auf eindringliche, gefühlvolle Klänge, die zum Träumen einladen und das ziehen sie auch auf In Love konsequent durch. Das Album nimmt den Hörer mit auf eine Reise – eine Reise in die tiefe, dunkle Nacht.

Da hätten Eva und Co. den Opener Immer Wenn Es Dunkel Wird mit seinen satten Beats nicht besser wählen können. Erste Neuheiten werden, nicht zuletzt durch die aggressiv wirkende Gitarrenführung zum Ende hin,  schon bei diesem Song klar. Juli experimentiert mit Synthies, Scratches, Samples und was es sonst noch aus der Electro-Ecke gibt. Man muss aber zugeben, das, in Verbindung mit den gewohnt einfühlsamen Texten Evas und dem bisher bekannten Juli-Style, gelingt mehr als nur gut.

Wie mit dem Opener angekündigt, wird die Atmosphäre der tiefen Nacht immer wieder aufgegriffen. Ob in Woanders Zu Hause, wo Eva zugibt „In die Nacht und den Nebel / stehl‘ ich mich davon.“ oder in Die Sterne Fallen als sie edelmütig singt „Wir werden auf den Strahlen tanzen / wenn alles explodiert.“

Alles in allem haben Juli da ein äußerst gelungenes Stück Popmusik geschaffen. Kritiker der Deutsch-Pop-Szene werden von der Platte und damit der Entwicklung der Band überrascht sein.