Mit ihrem neuen Album „La Grande“ traf die US-amerikanische Künstlerin voll ins Schwarze: allerorts lobt man Laura Gibson in höchsten Tönen. Im April ist sie live in vielen deutschen Städten zu erleben.

Am 13. Januar des noch jungen Jahres erschien das dritte Soloalbum von Songwriterin Laura Gibson aus Oregon. Die Aufnahmen zu “La Grande“ entstanden in Zusammenarbeit mit ihren langjährigen Musikerfreunden von Calexico, Musée Mécanique, The Dodos und den Decemberists. Kein Wunder, das da eigentlich nicht mehr viel schief gehen konnte. Die Kritiker überschlagen sich vor Lob über die junge Amerikanerin.

So schreibt der Rolling Stone in seiner Januar-Ausgabe: „Die Flüsterfee wird zur entschlossenen Songschreiberin, die mutig in die Zukunft blickt.“ und verteilt gleich 4 Sterne für „La Grande“. Der Musikexpress rückt gar 5 Sterne heraus und berichtet anerkennend: „Laura Gibsons Musik entsteht zwar überwiegend auf akustischen Instrumenten, aber in den Songs dürfen die Elemente sich an- und abstoßen, die polternden Drums und die Surf-Gitarren und die plinkernden Pianos.“

Laura Gibson – Video zu „La Grande“

Für den überwältigenden Zuspruch zu ihrem Album „La Grande“ bedankt sich Laura Gibson mit einem künstlerisch anspruchsvollen Video. Im Video von Regisseurin Alicia J. Rose sehen wir die US-amerikanische Singer-Songwriterin durch eine schaurig-schöne Welt zwischen Wirklichkeit und Traum laufen, die ein wenig an Stanley Kubricks Meisterwerk „The Shining“ erinnert. Aufgenommen wurde das Video im historischen Hot Lake Hotel in La Grande (Oregon), das für Laura Gibson bereits bei der Entstehung des Albums als Quelle der Inspiration diente.

[youtube kfJ1SfoafgA]

Laura Gibson auf Tour 2012

Nachdem Laura Gibson bereits im Januar als Support von Dear Reader in Berlin und Hannover zu sehen war, folgt nun eine eigene Tour mit prall gefülltem Terminkalender. Alle Termine für Deutschland seht ihr hier im Überblick:

17.04 Hamburg – Uebel & Gefährlich

18.04 Dresden – Beatpol

19.04 Berlin – Grüner Salon

20.04 Gera – Songtage, BAP

21.04 Magdeburg – Songtage, Oli-Kino

23.04 Leipzig – naTo

24.04 Düsseldorf – Zakk

25.04 Frankfurt – Das Bett

26.04 Erlangen – E-Werk

27.04 Geislingen – Rätschenmühle

28.04 Dachau – Kulturschranne