Madonna ist eine der facettenreichsten Künstlerinnen der Neuzeit. Seit nun mehr 25 Jahren singt die Musik-Ikone auf den Bühnen dieser Welt und hat dabei keine Musikrichtung ausgelassen. Nun widmet sich Madonna dem Hip Hop-Genre und erfährt durch Justin Timbalake, Timbaland und Pharell großartige Unterstützung.

Kaum zu glauben, aber Madonna wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Ich kann mich noch sehr gut an die Kontroversen erinnern, als eine junge Madonna ihr Album „like a virgin“ veröffentlichte und alle Welt vor Empörung aufschrie. Diese anrüchige Künstlerin mit ihrer bisher nie dagewesenen Offenherzigkeit rief sämtliche Jugendschutzorganisatoren auf den Plan, aber letztendlich ebnete sie den Weg für die nachfolgende Künstlergeneration, denn „sex sells“. Heute gehören nackte Tatsachen wie selbstverständlich zu den Musikvideos und niemand regt sich mehr darüber auf.

[youtube 4Xl4vl3fZ34&feature=related]

Aber Madonna gefiel sich zeitlebens in der Rolle der Stilbrecherin. Ihre Alben „Vogue“, „Ray of Lights“ und „Hung up“ wusste sie gekonnt durch persönliche Stilveränderung wunderbar in Szene zu setzen. Als sie 2005 in ihrem Video zur Pop-Single „Hung up“ plötzlich im 80er Jahre Fitness-Look auftauchte und selbst als zweifache Mutter mit ausgeglichenen Körperproportionen glänzte, war sie sich der Schlagzeilen gewiss. So kontrovers ihr künstlerisches Leben auch gewesen sein mag, inzwischen verneigt sich die Fachwelt vor Madonna. Sieben Grammys, ein Golden Globe für „Evita“ sowie zahlreiche Goldenen Platten sprechen eine Sprache für sich.

Nun also Hip Hop – man darf gespannt sein. An dem 25. April wird das Album „Hard Candy“ in den Plattenläden zu erhalten sein. Gleich die erste Single-Auskopplung „4 Minutes To Save The World“ wird von Justin Timbalake gefeatured. Mit Sicherheit wird auch dieses Album ein Erfolg werden, schließlich haben gerade Timbaland und Pharell einen Riecher für aktuelle Trends.