Wenn das mal nicht die passende PR-Maßnahme ist für beide Seiten ist. Mariah Carey wird in dieser Woche die weiblichen Kandidaten Rania Zeriri, Stella Salato, Monika Ivkic und Linda Teodosiu einem Coaching unterziehen. Als Tribut an die R&B-Sängerin werden diese dann bei der Motto-Show am Samstag Songs von Mariah zum Besten geben.

Eigentlich hat es DSDS überhaupt nicht nötig auf diese Art von PR zurückzugreifen, aber da es sich nun einmal anbietet, wird der Glanz eines Superstars die heiligen Hallen erhellen. Das dies im Zusammenhang mit Mariahs neuem Album „E=MC2“ steht, das am 11. April in Deutschland erscheint, lässt sich nur schwer verbergen. So können eigentlich nur beiden Seiten von dem Glamour-Auftritt profitieren, die Kandidatinnen geben sich jedenfalls schwer begeistert.

Damit die männlichen Kandidaten Fady Maalouf, Benni Herd, Thomas Godoj und Collins Owusu nicht zu kurz kommen, werden sie Songs der britischen Boyband Take That performen. Ein Besuch der Jungs im Studio wäre aber eine Überraschung und bestimmt nicht nach dem Geschmack der als Diva verschrienen Carey.

Ob dieses Unternehmen für die Kandidaten lukrativ ist, wird nicht gefragt, schließlich verfügt eine Mariah Carey über eine Stimme mit fünf Oktaven.

[youtube 8ISECfO9hNc]