Geballter Power-Pop und dennoch keine Band. Nein, hinter Marina And The Diamonds verbirgt sich lediglich eine Frau, nämlich Marina Diamandis. In Großbritannien ist die Waliserin schon längst durchgestartet, aber auch in Deutschland sitzt sie bereits in den Startlöchern. Mit ihrer neuen Single „Hollywood“ ist der Durchbruch quasi schon in Sack und Tüten.

[youtube n1VTcJfL7RE]

Die in Wales geborene Marina Lambrini Diamandis verbringt viele Jahre ihrer Kindheit in Griechenland und landet schließlich, getrieben von dem Wunsch Musik zu machen, in London. Dort startet sie mehrere Versuche an verschiedensten Musik-Hochschulen, die sie jedoch jedes Mal schnell wieder abbricht. Mit dem Nachsingen hatte sie es nicht so, viel lieber zog sie sich zuhause zurück und schrieb ihre eigenen Songs. Nur so, sagt sie, konnte sie ihre eigene Stimme finden.

Erste Gigs in winzigen Clubs, bleiben nicht unbemerkt. Schnell kamen erste Interessenten  herbeigeeilt – so auch der Chef des Warner Sublabels „679“. Nicht zu unterschätzen ist wahrscheinlich auch, dass Marina einfach ein perfektes Timing hatte. Kate Nash, Lilly Allen, Little Boots oder auch La Roux machten es vor. Eine neue, außergewöhnliche  Pop-Welle junger Künstlerinnen überkam England und  gab dem ausgenudelten Pop endlich wieder neuen Schwung. Genau da reihte sich auch Marina And The Diamonds ein und bewies schnell, welches Potential in ihr steckte.

Die erste SingleObsessions“ hätte nicht besser gewählt worden sein. Eine seichte, verträumte Ballade mit wundervolle eingesetztem Piano und ihrer einzigartigen souligen Stimme. Spätestens da war klar – Marina And The Diamonds gehört auf die Bühne. Mit der zweiten Single „Mowgli´s Road“ wird aber ebenso schnell klar, dass Marina nicht in eine Schublade zu stecken ist. Einfallsreichtum, Vielseitigkeit und vor allem Talent für eingängige und zugleich verspielte Melodien beweist sie mit diesem Upbeat-Stück.

Gerade macht ihre neue Single „Hollywood“ aus Ihrem ersten Album The Family Jewels die Runde. Auch in Deutschland verbreitet es sich wie ein Lauffeuer und wird von den Radiostationen rauf und runter gespielt. Es scheint als sei der Durchbruch zum Greifen nahe. Das Album „The Family Jewels“ erscheint übrigens am 14. Mai und im Juni ist Marina And The Diamonds auch gleich für ein paar Konzerte im Lande.

Die Termine sind folgende:

  • Do 03.06.2010 Hamburg (Stage Club (Neue Flora))
  • Fr 04.06.2010 Berlin (Frannz Club)
  • So 06.06.2010 Köln (Werkstatt)
  • Mo 07.06.2010 München (59 to 1)