Til Schweigers Mission Hollywood ist in aller Munde, hauptsächlich deshalb, weil oftmals halbnackte Mädels in ungewöhnliche Situationen gebracht werden um danach eventuell aus der Sendung zu fliegen. Die Zuschauer straften das Format schon ab, jetzt läuft es Samstagnachmittag.

Til Schweigers „Mission Hollywood“ soll prinzipiell angehende Jungschauspielerinnen als Kandidatinnen in den Schauspielerhimmel oder –hölle Hollywood bringen. Eine Jury bestehend aus Til Schweiger höchst persönlich und noch zwei weiteren Herren. In der letzten Folge  gab es des Kaisers neue Kleider mit Moritz Bleibtreu und Kandidatin Nina. Außerdem Besuch von Mama und Papa.

Bei der letzten Folge im Fernsehen durften auch alle sechs in der Show bleiben, schließlich sind sie ja schon in Hollywood. Nächste Woche werden die jungen talentierten Damen gegen ein SWAT-Team antreten und Filmküsse proben müssen, wie man der Vorschau schon entnehmen konnte. Und wie immer wird alles ganz schön „krass“.

Til Schweiger, der sich in Folge 5 selbst als Kaiser bezeichnete, darf dann wieder ganz Nero-like den Daumen nach oben oder unten richten, wenn die Schauspielküken ihr Bestes geben. Wie es nun bei „Germany’s Next Topschauspieler“ weitergehen wird, bleibt natürlich noch offen. Aber meiner Meinung nach ist die Zweitbesetzung von Scarlett Johansson in dem Format nicht zu finden.