Beim Runterladen von Musik im Internet gibt es einige Möglichkeiten, um Geld zu sparen. Verständlicherweise sollte man bei jeder Art vorrangig daran denken, dass man die Songs auf legale Art und Weise runterlädt.



Gratis Mp3s

Einige der meistbesuchten Webseiten, auf denen man gratis Mp3s aus den Charts laden kann, sind beispielsweise www.99VIPs.de und www.Freeload.de. Auf diesen Webseiten kann man aber natürlich nicht die lizensierten Songs laden, denn solche müssen bezahlt werden. Es liegt also auf der Hand, dass es sich in vielen Fällen um gecoverte Songs handelt, die einem umsonst angeboten werden. In einigen Fällen können Sie mit ihnen aber auch Freude haben. Allerdings muss hier lange in den Archiven der „Online-Musikbox“ gekramt werden. Denn neben guten Covers, reihen sich leider auch einige weniger Gute ein. Folglich haben auch Sie die Möglichkeit, eigene Lieder hochzustellen, die dann von allen registrierten Usern angehört und runtergeladen werden können. Sollten Sie also bevorzugt viele verschiedene Mp3s anhören, empfiehlt sich die Registrierung einer der oben genannten Musikportale.

Musik Flatrates online

Sogenannte Musik Flatrates bieten ebenfalls eine Möglichkeit, um günstig an Songs heranzukommen. Weiterhin ist iTunes das Musikportal mit den meisten Kunden. Ähnlich erfolgreich ist das Portal Musicload. Wer bei iTunes einen Song aus den Charts runterlädt, der zahlt in den meisten Fällen 99 pro Song. Wenn man sich aber eine Musik Flatrate bei Napster oder Musicload anschafft, dann zahlt man im Monat nur 8 bis 9 Euro und kann so eine große Anzahl Mp3s runterladen ohne hierfür zu viel zu zahlen.

Pic.: Mumpitz – Fotolia