Der Klingelton-Wahnsinn geht in die nächste Runde: Der niedliche Hase Schnuffel bekommt Konkurrenz vom Psycho Teddy.

Ob die Welt das wirklich braucht?
Mit Entsetzen musste ich bereits feststellen, dass das virtuelle Häschen Schnuffel aus dem Hause Jamba, das in seinem „Kuschel Song“ eine Möhre besingt, durch die deutschen Musikcharts hoppelt und sich sogar an die Spitze gesetzt hat. Und wenn das noch nicht genug des Grauens ist, ist die erfolgreiche Single sogar für den Musikpreis Echo nominiert!

[youtube I9c4yd2bQU0]

Deutschland befindet sich im Kuschel- und Trashfieber! Und natürlich muss nach Schnuffel sofort für Nachschub gesorgt werden. Ähnlich dämlich wird nun der Psycho Teddy auf den Markt geschmissen. Seinen Siegeszug konnte Psycho Teddy bereits in Australien und Hongkong antreten, wo er sich durch sämtliche Klingelton-Charts schräbbelte.

Nervtötende Techno-Beats in schier unendlicher Wiederholung kombiniert mit einem Text, den man noch nicht einmal von Kleinkinder-Kassetten kennt: „Kleiner Teddy süß und putzig, goldig, schmusig, weich und knuffig. KNUDDEL MICH! KNUDDEL MICH!“ Der Song geht definitiv drei Minuten und 19 Sekunden zu lang!

Schnuffel vs. Psycho Teddy – es ist die Zeit der Handystars! Und die Zeichen stehen leider gut, dass Psycho Teddy auch hier zu einem Erfolg werden wird. Armes, armes Deutschland, wie verblödet muss du sein?