Der Osnabrücker Superstar-DJ & Producer Robin Schulz supportet Mitte Februar niemand geringeren als Pop-Ikone JUSTIN BIEBER für 3 Exklusiv-Shows in Mexico-City!Der Kinofilm „Robin Schulz – The Movie“ feiert am 24.02. in Hamburg Premiere.

Erfolg made in Germnay

Für Robin Schulz und seine Senkrechtkarriere als Rekord-Producer gilt wortwörtlich „The sky is the limit“. Nachdem Robin Schulz mit seine eigenen Tourneen schon mehrmals rund um den gesamten Planeten live zu sehen war und mit seinen Veröffentlichungen weltweit die Charts anführt, toppt der deutsche Superstar-DJ und Producer sich ein weiteres Mal selbst. Denn Mitte Februar wird er für drei restlos ausverkaufte Auftritte in Mexico-City niemand Geringeren als die kanadische Mega-Pop-Ikone Justin Bieber live supporten.

Wenn der Bieber den Schulz einlädt

Auf Biebs` besondere Einladung wird der Osnabrücker am 18., 19. und 21. Februar während Justin Biebers „Purpose“-World Tour die heißblütigen Mexikaner im Foro Sol-Stadion auf maximale Betriebstemperatur bringen. Nach seinen gefeierten Shows in Japan, Australien, Asien und Amerika das nächste definitive Highlight im Schaffen der niedersächsischen Ein-Mann-Hitfabrik.

Eine Million Views in einer Woche

Neben seinen zahlreichen Überhits wie „Prayer In C“, „Sun Goes Down (feat. Jasmine Thompson)“ oder „Sugar (feat. Francesco Yates)“ darf sich das Bieber-Fan-Camp in Mexico-City schon jetzt auf Robin Schulz` aktuellen Track, die die David Guetta- und Cheat Codes-Kollaboration „Shed A Light“ freuen, der mit fast 100 Millionen Spotify-Streams den zweiten Rang der deutschen Airplay Charts besetzt. Auch das Lyric-Video von „Shed A Light (feat. Cheat Codes)“ verzeichnet momentan mehr als 21 Millionen Views, während der offizielle Clip bereits nach einer guten Woche über 1 Million Views generierte.
Text: Warner Music
Bild: Maximilian König

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.