Praktisch jeder Club, der Woche für Woche eine Vielzahl an Gästen auf seine Tanzflächen lockt, verfügt über eigene Djs oder kauft sich diese für unterschiedliche Events ein. Fragt man erfahrene Partygänger, so variiert die Leistung verschiedenerer Djs sehr stark. Während Einige eine ansprechende Auswahl an Tracks präsentieren und die Stimmung im Club zum Überkochen bringen, locken Andere nur vereinzelt Gäste auf die Tanzfläche hervor.

Die Mischung machts!

Doch was macht einen guten Dj aus? Und welche Musik möchte das Publikum hören? Entscheidend ist die richtige Mischung. Partygänger möchten Musik hören, die sie mitreist und für gute Laune sorgt. Langsame und getragene Songs sollten nur mit Bedacht ausgewählt werden. Neben bekannten Stücken werden auch neue Tracks, insbesondere von jungem Publikum, sehr gerne gehört. Diese sollten allerdings sehr eingängig sein und die Partygänger bereits beim ersten Hören mitreißen.

Geheimtipp aus dem Ausland

Wer als Dj arbeitet, findet interessante neue Songs auf unterschiedlichen Wegen. Immer wieder zeigt sich das Phänomen, dass Songs auch den britischen oder auch amerikanischen Charts früher oder später auch in Deutschland einen großen Erfolg haben. Wer sich somit an der Top 10 in England oder der USA orientiert, wird mit Sicherheit auch den ein oder anderen Geheimtipp entdecken. Insbesondere die Download-Charts bieten sich für solch eine Analyse an, da sie regelmäßig aktualisiert werden und den zeitnahen Geschmack der Hörer wiedergeben.

Fotoquelle: makspogonii – Fotolia.com

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.