Immer wieder gelingt englischen Gruppen der Sprung von der Insel auf den
Kontinent. Nun versucht auch die Girl Group „Girls Aloud“ in Deutschland
erfolgreich zu werden. Taucht da etwa eine Konkurrenz für die deutsche Mädchengruppe „Queensberry“ auf?

[youtube g5RM-HML6yw]

Die reine Frauentruppe „Girls Aloud“ entstand so wie die deutsche Girl
Band „Queensberry“ nach einer Castingshow. „Girls Aloud“, die aus dem
englischen Pendant zur deutschen Version von POPSTARS 2002 entstanden
sind, sind jedoch schon etwa weiter auf dem Weg in den Pophimmel,
zumindest in England.

Derzeit sind „Girls Aloud“ auf Tour durch ihr Heimatland.

In Deutschland wurde am 10.04. das Album „Out Of Control“
veröffentlicht. Ende diesen Monats wird dazu eine neue Single mit
dem Title „Untouchable“ auf den deutschen Markt gebracht. Geplanter
Stichtag für die Single ist der 27.04.2009. Es erwarten uns sauber und
gut produzierter englischer Girly Pop.

Ein Genre Mischmasch von Pop-Rock, Pop-House und 80er-Pop-Sound.

Die Single Auskopplung „Untouchable“ erinnert ein wenig an Kylie Minogues neueren Songs, zumindest musikalisch. Im Gegensatz zu ihren deutschen Popstar-Schwestern wirken „Girls Aloud“ erwachsener und erinnern daher
eher an Gruppen wie die Pussycat Dolls, die Spice Girls oder die
Sugarbabes. Was nicht zuletzt auf die reiferen Stimmen der Gruppe
zurückzuführen ist.

Mit den Sugarbabes entstand dann auch in den Jahren
2006 bis 2007 eine gemeinsam Single mit den Namen „Walk this Way“.

Einer Coverversion des von Aerosmiths kreierten Song „Walk this way“(Vgl.
http://de.wikipedia.org/wiki/Girls_Aloud. Letzter Zugriff. 07.04.09).
Das deutschen Publikum kennt die seit 6 Jahren erfolgreiche Popgruppe
bereits durch den Film „Tatsächlich Liebe“, war doch ihr Song „Jump“
Teil des Soundtracks.

Wer auf gut gemachten Girly Pop steht

und eine Alternative zu den Pussy Cat Dolls und den doch recht kindlich klingend
Gesangsversuchen von Queensberry sucht, der ist mit diesen Mädels gut
beraten. Es bleibt abzuwarten, wie die Single und das Album sich in den
nächsten Monaten verkaufen. Wann die Gruppe in Deutschland auch live zu
sehen sein wird, ist bisher noch nicht bekannt.