Wer sich als Marteria-Fan outet, steht längst nicht mehr allein mit seinem guten Musikgeschmack da. Auch Sido, Jan Delay oder Peter Fox sind dem durchgeknallten Rapper aus Rostock verfallen. Jetzt streift er ab Oktober durchs Land und macht die deutschen Clubs unsicher.

[youtube 0I5fqhEkaAc]

Marten Laciny alias Marteria alias Marsimoto ist in Hip Hop-Kreisen kein unbeschriebenes Blatt. Schon sehr früh kam der Rostocker in seiner Heimat mit Rap in Berührung – nicht zuletzt durch seinen acht Jahre älteren Bruder, der selbst zu DDR-Zeiten erste Run DMC Platten besaß. Dennoch war gar nicht so sicher, dass auch Marteria tatsächlich ein Rapper werden würde.

Zu Schulzeiten war er ein begnadeter Fußballer, der es sogar in die U-17 schaffte. Dann unterbrach er sein musikalisches Schaffen für einen längeren New York Aufenthalt. Dort wurde er kurzerhand zum Model erklärt und posierte dort für Labels wie Hugo Boss oder Diesel. Das Jahr in den Staaten entfernte ihn jedoch nicht vom Hip Hop, sondern brachten ihm viele neue Inspirationen.

Zurück in Rostock, wurde er Teil der Underdog Cru – die ihren ersten Höhepunkt beim Splash! 2002 feierte. 2003 zieht es Marteria nach Berlin – dort absolviert er die Schauspielschule und schaffte sich damit ein zweites Standbein. Doch auch das bedeutet nicht, dass er seine Musik vernachlässigt. Dass „Zum Glück In Die Zukunft“ sein viertes Solo-Album ist, sagt wohl alles.

Auf seinen Konzerten erwarten die Hörer einen witzigen, selbstironischen und aufgeweckten Marteria bzw. Marsimoto – für Fans des deutschen Hip Hop absolutes Pflichtprogramm.

Live zu sehen ist er an folgenden Terminen:

  • Do 07.10.2010 Braunschweig (Jolly Joker)
  • Fr 08.10.2010 Osnabrück (Glanz & Gloria)
  • Sa 09.10.2010 Dortmund (FZW)
  • So 10.10.2010 Köln (Stadtgarten)
  • Di 12.10.2010 Duisburg (Hundertmeister)
  • Mi 13.10.2010 Hamburg (Waagenbau)
  • Do 14.10.2010 Potsdam (Lindenpark)
  • Fr 15.10.2010 Rostock (Zwischenbau)
  • Sa 16.10.2010 Dresden (Spinnerei)
  • Mo 18.10.2010 München (Ampere)
  • Di 19.10.2010 Würzburg (Posthalle)
  • Mi 20.10.2010 Heidelberg (Karlstorbahnhof)
  • Sa 11.12.2010 Berlin (Lido)
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.