„Let me entertain you“ – nach drei Jahren Bühnenabstinenz kommt Megastar Robbie Williams seinem Leitspruch endlich wieder nach. Am 20. Oktober gibt er sein riesen Comeback-Konzert in London und auch sein neues Album lässt nicht mehr lange auf sich warten. Wirksam angefüttert hat er seine Fans ja schon mit der ersten Single „Bodies“, die übrigens heute in die Läden kommt!

[youtube zJ64R2KxTHA]

Als die Nachricht durchsickerte, Robbie würde sein Bühnen-Comeback feiern, da dauerte es nicht lang und „schwups“ waren die Tickets auch schon weg. Binnen weniger Minuten hieß es für alle die zu langsam waren „leider ausverkauft“. Kurze Zeit später tauchten aber viele dieser Konzertkarten wieder auf – bei eBay. Doch was da für die Tickets verlangt wird, geht eigentlich auf keine Kuhhaut. Sage und schreibe 1.500 € soll man für die begehrten Karten hinblättern. Robbie Williams muss man heißen! Somit sorgt das Konzert am 20. Oktober schon im Voraus ordentlich für Furore.

Doch jetzt gibt es Hoffnung für alle, die entweder beim Vorverkauf gepennt oder nicht mal eben 1.500 € im Sparstrumpf haben. Das Londoner Konzert soll jetzt nämlich in 200 europäischen Kinos live übertragen werden. Allein in Deutschland wir die Mega-Show in sechs Kinos gezeigt. In der Schweiz gibt es vier Kinos und in Österreich noch einmal neun. Damit bricht Robbie nun auch noch bevor das Konzert überhaupt stattgefunden hat Rekorde. Er bekommt jetzt nämlich einen Guinnessbuch-Eintrag für die höchste Zahl an Simultan-Streamings eines Rock/Pop-Konzerts. Wie schön!

Wer Robbie also wenigstens über die Kinoleinwand  anhimmeln möchte sollte sich diesmal ranhalten. Die Platzreservierung für die Übertragung beginnt HEUTE!!!!

Folgende Kinos übertragen das Spektakel am 20. Oktober:

  • Berlin, Astor Film Lounge
  • Düsseldorf, UCI KINOWELT
  • Halle, Light Cinemas
  • Karlsruhe, Filmtheater Schauburg
  • Mannheim, Cineplexx
  • München, Cinema-Filmtheater
  • Wien, Cineplexx Wienerberg
  • Wien, UCI KINOWELT Millennium City
  • Wien, Cineplexx Reichsbrücke
  • Linz, Cineplexx
  • Salzburg, Cineplexx
  • Innsbruck, Cineplexx
  • Hohenems, Cineplexx
  • Graz, Cineplexx
  • Villach, Cineplexx
  • Basel, Basle Kuchlin
  • Fribourg, Cap Ciné
  • Genf, Pathé Balexert
  • Zürich, Pathé Dietlikon

Wie es nach dem Konzert weitergehen wird, steht leider noch in den Sternen. Robbie scheint jedenfalls nicht gleich auf Tour gehen zu wollen. In einem Interview mit der Sun erklärte er: „Ich kann mir nicht vorstellen, in naher Zukunft auf Tour zu gehen. Ich bin zu oft mit dem Kopf gegen die Wand gerannt. Ich weiß, sie ist stärker als ich.“

Bis sich geklärt hat wann er endlich auf Tour geht, dürfen sich die Fans aber über das neue Album freuen. Am 6. November erscheint seine achte Platte „Reality Killed The Video Star, bei der Produzent Trevor Horn (Frankie Goes To Hollywodd, Pet Shop Boys) mitgewirkt hat.