Die ganze Welt ist im Fußball WM-Fieber. Dieses große Sportereignis macht auch vor der Musikszene nicht halt – und so tummeln sich zahlreiche WM-Songs auf dem Markt herum. Auch Rüpel-Rapper Bushido reiht sich mit ein und möchte unsere Nationalelf mit Fackeln im Wind unterstützen.

[youtube YjhuZZiOO_A]

Deutscheland. Deutscheland – so schallt es gerade vor jedem deutschen Fernsehgerät. Doch die Fußball WM bringt noch mehr musikalische Produkte hervor, als das Gegröle unserer Fußballfans. Der offizielle WM-Song kommt ja bekannterweise von Shakira. Mit Waka Waka bringt sie das komplexe kulturelle Erbe des diesjährigen Gastegeber-Kontinents auf den Punkt. Aber neben den offizelllen WM-Songs gibt es zu jeder Weltmeisterschaft auch viele andere Musiker, die sich an motivierenden Fußball-Songs versuchen.

Aus dem Jahr 2006 erinnern wir uns noch gut an Dieser Weg von Xavier Naidoo oder ´54, ´74, ´90, 2006 von den Sportfreunden Stillern, der nun kurzerhand in ´54, ´74, ´90, 2010 umgeschrieben wurde.

Dieses Jahr reiht sich also ausgerechnet Bushido mit ein. Am Freitag präsentierte er seinen Song Fackeln im Wind in Berlin am Alexanderplatz, den er gemeinsam mit seinem Rapper Kollegen Kay One aufnahm. Dasss Bushido nicht nur dem Hip Hop verschrieben, sondern ebenso auch großer Fußballfan ist, ist ja allgemein bekannt. Aber dass er Nationalstolz zeigt ist doch sehr ungewöhnlich, so wurden doch wir Deutschen des öfteren als Kanaken bezeichnet und niedergemacht.

Angeblich soll Fackeln im Wind nun DER Song sein, der in der Kabine unserer Nationalelf rauf und runter gespielt wird. Bei einem Konzert lernte Bushido nämlich Sami Khedira kennen, sie verstanden sich sofort und nun nennen sich die zwei sogar Brüder.

Wir dürfen gespannt sein, ob der Flow von Fackeln im Wind auf unsere Nationalmannschaft überspringt. Vielleicht werden wir ja dank Bushido sogar Weltmeister?!