Im August veröffentlichte Gotye sein Album „Making Mirrors“ in Australien, Neuseeland, Belgien und den Niederlanden. Am 16.12. will das belgisch-australische Multitalent sein Werk endlich auch in Deutschland herausgeben und es erneut auf die Bühne bringen.

Wouter De Backer alias Gotye erblickte 1980 im belgischen Brügge das Licht der Welt und zog im Alter von 2 Jahren mit seinen Eltern nach Australien. Zeitig entdeckte er seine Leidenschaft für Rock- und Popmusik (beginnend in einer Schülerband namens Downstares), die sich schließlich zu einer außerordentlichen Affinität zu elektronischen Sounds und überhaupt Klängen jeglicher Art ausweitete. Neben seinem Soloprojekt ist er außerdem Teil der australischen Indie-Pop-Band The Basics.

Alle guten Dinge sind Drei: Gotye mit „Making Mirrors“

Sein erstes Album mit dem Titel „Boardface“ erschien bereits 2003, ein zweites folgte, aber erst das dritte scheint ihm zum internationalen Durchbruch zu verhelfen. „Making Mirrors“ ist bereits seit August in Gotyes Heimat erhältlich und wird am 16.12. in Deutschland veröffentlicht. Die Single „Somebody That I Used To Know“, die er zusammen mit der neuseeländischen Sängerin Kimbra aufnahm, schoss auf Anhieb auf Platz 1 der Charts in Australien, Belgien und Neuseeland.

Gotyes „Somebody That I Used To Know“ bricht Rekorde auf Youtube

Die bereits im Juni veröffentlichte Single „Somebody That I Used To Know“ bahnt sich derzeit mittels Youtube ihren Weg durch die gesamte Welt und beschert dem jungen Australier auch hierzulande eine stetig wachsende Fangemeinde. Nach 3 Wochen knackte das Video zum Song die 4 Millionen-Marke, momentan ist es auf einem guten Weg bald an den 19 Millionen zu kratzen. Auch in die deutschen Airplay-Charts ist die Single bereits eingestiegen und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

[youtube 8UVNT4wvIGY]

Gotye auf Tour 2012

Nach den durchaus erfolgreichen Konzerten im Herbst, wird Gotye im Februar 2012 noch einmal auf deutsche Bühnen zurückkehren und in vier Städten sein neues Album präsentieren. Berlin, Hamburg, Köln und München dürfen sich auf den kreativen Australier mit den belgischen Wurzeln freuen.

Hier noch einmal die Termine im Überblick:

21.02.2012 Berlin – Heimathafen

24.02.2012 Hamburg – Uebel & Gefährlich

25.02.2012 Köln – Gloria

26.02.2012 München – Freiheiz

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.