Man spricht von ihnen, aber vor allem von ihren gigantischen Bühnenauftritten eigentlich nur noch in den Superlativen. In diesem Herbst kannst auch du dich von ihrer Mega-Liveshow überzeugen. Denn dann hat sie uns, passend zur Jahreszeit, wieder – die Melancholie im XXL-Format! Denn die 3 Briten von Muse gehen auf Deutschlandtour!

[youtube XMCUg1J8nuI]

Angefangen, wie fast jede x-beliebige Band, in kleinen Schulsälen, sind sie nun wohl das bekannteste Trio der heutigen Musiklandschaft. Seit 1999 schon, bringen uns die 3 Jungs von Muse zu Gehör, was sie im tiefsten Inneren bewegt. Ich würde mal ganz klar sagen: sie sind wütend, melancholisch, depressiv und verzweifelt – und das aber verdammt gut! Kein Wunder, dass sie lange Zeit mit Radiohead in eine Schublade gesteckt wurden. Doch Muse hat spätestens seit ihrem zweiten AlbumOrigin Of Symnetry“ (2001) bewiesen, dass sie weit mehr sind, als ein billiger Abklatsch.

Dafür, dass sich Matthew, Dominic und Howard alle Instrumente selbst beigebracht haben, ist der Plan, sich der brotlosen Kunst zu widmen, doch ganz passabel gelungen. Dabei wollten die damaligen Schuljungs doch eigentlich nur der Einöde von Teignmouth entgehen. Erst im Alter von 18 Jahren, entschieden sie sich dann, die Sache mit der Musik richtig ernst zu nehmen. Prompt gewannen sie einen Musikwettbewerb – damals noch unter dem Namen „Rocket Baby Dolls“. Der heutige Name entstand erst später, als Mat ein Sendung über „Musen, die einem an einem spirituellen Punkt seines Lebens begegnen“ hörte.

Nach einem Gig in New York (1998), wurde schließlich Madonnas Label Macverick Records auf Muse aufmerksam und nahm sie sofort unter Vertrag. Der Rest ist quasi Geschichte: Debütalbum, on Tour mit den Foo Fighters und den Red Hot Chili Peppers, Headliner auf Festivals und dann kam schließlich ihre dritte Studioplatte „Solution“. Der Durchbruch war geschafft. Ihr Rock-Sound, der zwischen zaghaft-tieftraurig und wütend-verweifelt schwebt, macht sie weltweit unvergleichlich.

Das sie zudem noch ein Gespür für große Auftritte besitzen, wissen die Fans auch spätestens seit dem Doppelkonzert im Wembley Stadion vor zwei Jahren. Muse live, ist nicht nur betörend für die Ohren, sondern obendrein ein visueller Hochgenuss! Überdimensionale Bühne, riesige Leinwände und eine mega Lichtshow – die in Kombination sozusagen besoffen machen. Wenn sich Mat dann noch an seinen weißen Flügel wirft, ist es auch um den letzten geschehen. Mehr Entertainment, mehr Musik und mehr Pathos geht nicht – und das ist euch auch in diesem Herbst garantiert.

Hier die Tourdaten, für alle Deutschlandkonzerte:

  • 28.10.09 Hamburg Color Line Arena
  • 29.10.09 Berlin O2 World
  • 16.11.09 Köln Lanxess Arena
  • 20.11. München Olympiahalle