[youtube Ep0UyjKF8kE]
Singlecharts

1. Madonna – 4 Minutes (1) – (3.Woche)
2. Duffy – Mercy (2) – (6. Woche)
3. Ich + Ich – So soll es bleiben (3) – (4.Woche)
4. Mark Ronson feat. Amy Winehouse – Valerie (4) – (8.Woche)
5. Estelle feat. Estelle – Shine – (NEU) – (1.Woche)
6. OneRepublik – Stop and Stare (8) – (7.Woche)
7. Leona Lewis – Bleeding Love (8)-(16.Woche)
8. Yael Naim – New Soul (6) – (8.Woche)
9. Madcon – Beggin/Basic (15) – (2.Woche)
10. Die Ärzte – Lasse Redn (13) – (4.Woche)

Albumcharts

1. Madonna – Hard Candy (NEU) – (1.Woche)
2. Der W. – Schneller, hoeher, weidner (NEU) – (1.Woche)
3. Udo Lindenberg – Stark wie Zwei (1) – (5.Woche)
4. Amy Winehouse – Back to black (2) – (59. Woche)
5. Ich & Ich – Vom selben Stern (3) – (43.Woche)
6. Portishead – Third (NEU) – (1.Woche)
7. Duffy – Rockferry (4) – (7.Woche)
8. Die Ärzte – Jazz ist anders (7) – (25.Woche)
9. Stefanie Heinzmann – Masterplan (9) – (8.Woche)
10. R.E.M – Accelerate (8) – (5.Woche)

An der Spitze der deutschen Singlecharts hat sich nichts verändert. An der Spitzenposition liegt immer noch Madonna, von der gestern bekannt wurde, dass sie im August und September drei Konzerte in Deutschland geben wird. Über den Besuch des Superstars können sich Berlin, Frankfurt und Düsseldorf freuen. Einziger Neueinsteiger bei den Musikcharts in dieser Woche ist Estelle feat. Kanye West, eine Single, die bereits in UK große Erfolge feierte.

Bei den Album-Charts hingegen hatte sich jede Menge verändert, so musste Udo Lindenberg seinen Platz an der Sonne räumen, den nun jetzt Madonna inne hat. „Hard Candy“ wird vermutlich auch in den kommenden Wochen von der Spitze der Album-Charts grüßen. Auf Platz 2 schaffte es eine kleine Überraschung, den „Der W.“ mit „Schneller,hoeher,weidner” dürfte wohl nur wenigen Menschen ein Begriff sein. Hier handelt es sich um Onkelz-Texter und Basser. Ebenfalls neu auf Platz sechs ist Portishead mit „Third“.