Royal Bangs sind aufgebrochen, um der Musik unserer Tage ihre oft monotonen Ausprägungen auszutreiben. Mit ihrem Album „Flux Outside“ lassen sie Worten Taten folgen und haben ein alles andere als monotones Stück Musik geschaffen.



Zwei Studioalben haben Royal Bangs aus Knoxville bereits auf den Markt gebracht. Am 20.05. folgt nun die Nummer 3. Und die kann sich hören lassen! Verzerrte Gitarren und Stimmen treffen auf treibende Rhythmen und changierende elektronische Effekte. Wie das klingt? Wie dem Wahnsinn verfallener Rock’n’Roll! Wen wundert’s? Schließlich sind die Songs zu großen Teilen im Proberaum der Band geschrieben worden, der Teil einer ehemaligen Methadon-Klinik ist.

Wie die Royal Bangs das Herz der Black Keys gewannen

Sänger Ryan Schaefer, Schlagzeuger Chris Rusk und Gitarrist Sam Stratton musizierten bereits in High School Zeiten zusammen. Im Jahr 2006 nahmen sie ihr erstes Album „We Breed Champions“ in Eigenregie auf und ließen es wie so viele andere Bands auch auf ihrer myspace-Page hoch und runter laufen. Mag es Zufall oder Fügung gewesen sein: The Black Keys Drummer Patrick Carney stieß auf eben diese Seite und zeigte sich begeistert vom Sound der Band aus Knoxville. Kurzerhand ließ er eine Neuauflage des Debüts auf seinem Label Eagle Records veröffentlichen.

Und so nahm die Erfolgsgeschichte ihren Lauf. 2009 folgte das zweite Album „Let It Beep“. Auftritte auf den Festivals SXSW und dem Lollapalooza erregten die Aufmerksamkeit des Indie-Labels Glassnote Records, bei dem unter anderem Künstler wie Mumford & Sons, Phoenix und Two Door Cinema Club unter Vertrag stehen. Ein neues musikalisches Zuhause war gefunden!

Royal Bangs: „Flux Outside“

Das via Glassnote Records veröffentlichte Album „Flux Outside“ enthält 12 Songs, die vielfältiger nicht sein könnten. Selbstbewusst sprengen Royal Bangs sämtliche Genres: Glam Rock, Indie-Pop, Electro, Garage, Classic Rock – von jedem ein bisschen, aber immer nur das Beste. Nach dem Ausstieg einiger ehemaliger Bandmitglieder erfanden sich Royal Bangs nahezu neu und schufen mit „Flux Outside“ wohl eines der bemerkenswertesten Alben des Jahres. CD rein, Kopfhörer auf und Repeat Mode einschalten!

Royal Bangs auf Tour 2011?

Noch sind keine Tour-Daten für Deutschland bekannt gegeben worden, nach der Veröffentlichung des Albums kann man wohl aber damit rechnen, dass es sie auch in unsere Lande verschlagen wird und sie schon bald unsere Bühnen rocken werden. Musicattack hält euch auf dem Laufenden! Bis es soweit ist, können wir uns gemeinsam an „Flux Outside“ erlaben.

[youtube TjBQ8S9YTck]