Verstorbene Musiklegenden, die für außergewöhnliche Live-Performances bekannt warenSo mancher Musiker profitiert von der modernen Technik vielleicht ein wenig mehr als er das eigentlich sollte. Gepitchte Stimmen und Vocals hinter drei Equalizern lassen jeden Möchtegern-Sänger wie einen Star wirken, doch die Großen der Großen bieten auch auf der Bühne eine unvergessliche Show – und überleben so selbst den Tod.


Die Könige

Elvis Presley, der King of Rock’n’Roll, gilt als der prototypische Rockstar. Nicht nur begabt, sondern auch extrem gutaussehend spielte der Sänger und Gitarrist seit jeher mit seinem Image. Selbst in den prüden 50er Jahren sammelte Elvis stapelweise die Höschen seiner Fans am Bühnenrand. Wenn er mit den Hüften wackelte, fielen die Mädchen reihenweise in Ohnmacht. Seine Präsenz auf der Bühne geht weit über das hinaus, was Musik vom Band vermitteln könnte.
Auch der King of Pop galt als großer Showman: Michael Jackson wirkte zeitlebens wie ein schüchterner Junge, doch auf der Bühne spielte er ganz groß auf. Seine Auftritte waren von spektakulären Ensemble-Tanznummern geprägt, physisch ging er an seine Grenzen und darüber hinaus. Auch stimmlich ließen seine Soli ganze Hallen erbeben. Der Musiksender MTV verdankt seine Existenz überhaupt erst Jacko und seinen Shows.

Die Show muss weiter gehen

Auch Freddie Mercury, Leadsänger der Band Queen, war eine geniale Bestie. Die Shows von Queen barsten nur so vor dem typischen Glamour der 70er und 80er Jahre, die Musiker feierten ihre Performances exzessiv und Freddie Mercury strotzte auf dem Höhepunkt seiner Karriere nur so vor Energie. Selbst als er bereits mit HIV diagnostiziert war und die AIDS-Erkrankung ihren Tribut zollte, gab der disziplinierte Brite alles, um den Fans eine unvergessliche Show zu bereiten.
Die englische Soul-Diva Amy Winehouse, die mit 27 Jahren an den Folgen ihrer Abhängigkeit gestorben ist, lieferte Shows, die mindestens so exzentrisch waren wie sie selbst. Die unverwechselbaren Nuancen ihrer Stimme lieferten live wahre musikalische Unikate.

Larger than life

Eine gute Show, ein spektakuläres Konzert, ein unvergessliches Festival: Diese Zutaten sind es, die aus Musikern Legenden machen.
Denn so tot diese Größen der Pop- und Rock-Industrie mittlerweile auch sein mögen, durch ihre überlebensgroßen Performances, ihre bombastischen Shows und ihr blankes Charisma überdauern sie die Zeiten, sodass man sie auch noch heute in zahlreichen Imitatorenshows erleben kann.

Bild: Josef Prchal – Fotolia