Beirut veröffentlichen am heutige Freitag ihr neues Album mit dem Titel „The Rip Tide“. Am 10. September werden sie es auf der Main Stage des Berlin Festivals erstmals live in Deutschland präsentieren. Die Vorfreude steigt…

Schon seit ein paar Wochen konnte man die neue Beirut Platte online bei NPR in voller Länge bestaunen und ausgiebig im wundervollen Folk der US-Amerikaner schwelgen. 4 Jahre hatte sich die Gruppe um Mastermind Zach Condon Zeit gelassen, um „The Flying Club Cup“ einen Nachfolger zu schenken. Heute hat das Warten endlich ein Ende – „The Rip Tide“ ist nun offiziell im Handel erhältlich.

Wirklich still geworden ist es um das ehemalige Ein-Mann-Projekt Zach Condons, das mittlerweile  zu einem Orchester herangewachsen ist, allerdings nie wirklich – auch nicht in der vierjährigen LP-Pause. 2009 veröffentlichten sie eine Doppel-EP, die von ihrem Umfang her fast einem Longplayer glich, dennoch aber weniger homogen daherkam als man es von Beirut-Alben sonst gewohnt ist. Auf „March Of The Zapotec / Realpeople: Holland“ überraschten sie einerseits durch die Zusammenarbeit mit einer mexikanischen Funeral-Band, andererseits durch ungewohnt elektronische Klänge, die entstanden als Condon noch solo als „The Real People“ unterwegs war.

Beirut: The Rip Tide

Auf „The Rip Tide“ wechselt sich der wohl bekannte, pompös instrumentale Klang Beiruts mit sehr ruhigen, zurückgenommenen, fast melancholischen Passagen ab. Beirut, wie man sie kennt, nur erwachsener, erfahrener, vielleicht sogar gesetzter. Alles in Allem: Ein tolles Album zum Schwelgen, Genießen, Zurücklehnen und Träumen!

Beirut auf dem Berlin Festival 2011 live erleben

Am 10. September werden Beirut zwischen Aloe Blacc und Boys Noize ab 19.30 Uhr auf der Main Stage des Berlin Festival 2011 stehen und uns ganz sicher davon überzeugen, dass sich „The Rip Tide“ auch live hören lassen kann. Neben Suede, The Drums, Clap Your Hands Say Yeah und The Naked And Famous zählt Beirut definitiv zu den spannendsten Acts auf dem diesjährigen Festival, das am 2. September-Wochenende die Hallen des Flughafen Tempelhof ordentlich zum Wackeln bringen wird. Wie sich die Folk-Kombo um Zach Condon tatsächlich geschlagen hat, erfahrt ihr nach Ende der Veranstaltung auf Musicattack. Also: dranbleiben, oder wiederkommen!

[youtube 9p1l5HRd36o]