[youtube hdJN0ss7jA0]

Singlecharts

1. Mark Medlock – Summer love (1) – (3.Woche)
2. Duffy – Mercy (3) – (9. Woche)
3. Madonna – 4 Minutes (2) – (6.Woche)
4. Ich + Ich – So soll es bleiben (4) – (7.Woche)
5. Mark Ronson feat. Amy Winehouse – Valerie (6) – (11.Woche)
6. Usher – Love in this club (5) – (2.Woche)
7. Sido – Augen auf (NEU) – (1.Woche)
8. Estelle feat. Kanye West – American Boy – (8) – (4.Woche)
9. Madcon – Beggin/Basic (9) – (5.Woche)
10. Kate Ryan – Ella Elle L’a (NEU) – (1.Woche)

Albumcharts

1. BAP – Radio Pandora (NEU) – (1.Woche)
2. Ich & Ich – Vom selben Stern (3) – (46.Woche)
3. Amy Winehouse – Back to black (2) – (62. Woche)
4. Madonna – Hard Candy (4) – (4.Woche)
5. Udo Lindenberg – Stark wie Zwei (5) – (8.Woche)
6. 3 Doors Down – 3 Doors Down (NEU) – (1.Woche)
7. Duffy – Rockferry (6) – (10.Woche)
8. In Extremo – Sängerkrieg (1) – (8.Woche)
9. Chakuza – Unter der Sonne (NEU) – (1.Woche)
10. Die Ärzte – Jazz ist anders (7) – (28.Woche)

In den Single-Charts hat sich in dieser Woche nur sehr wenig verändert. Die Spitze konnte von Mark Medlock erfolgreich verteidigt werden, dahinter tummeln sich die Altbekannten wie Madonna, Duffy und Ich + Ich. Den Neueinstieg in die Top Ten hat unter anderem Sido geschafft. Sein Song „Augen auf“ lässt auf einen kompletten Imagewandel des einstigen „Skandal Rappers“ schließen, ob dieser allerdings glaubhaft ist, darf an dieser Stelle bezweifelt werden. Auf Platz 10 hat sich in dieser Woche Kate Ryan niedergelassen, ihre Interpretation von „Ella Elle L’a“ könnte ein Sommerhit in diesem Jahr werden.

In den Album-Charts stürmten überraschend die Altrocker von BAP auf die erste Position. Ganz ehrlich liebe Musikliebhaber, wie konnte dies passieren. Hoffen wir mal auf einen einmaligen Ausrutscher. Wesentlich angenehmer ist der Neueinstieg von 3 Doors Down mit ihrem gleichnamigen Album. Ebenso hat Chakuza mit „Unter der Sonne“ den Sprung unter die ersten Zehn geschafft.